Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichtung

» Wohntrends
» Wohnzimmer
» Schlafzimmer
» Kinderzimmer
   - Babyzimmer
   - Kinderzimmer Design
   - Feng Shui
   - Wickelkommode
   - Babybett
   - Babyschlafsack
   - Etagenbett
   - Reisebett
   - Laufgitter
   - Treppenschutzgitter
   - Kinderteppich
   - Stubenwagen
   - Babyphone
   - Kinderwagen
   - Wickeltasche
   - Windeleimer
   - Hochstuhl
   - Kinder Schreibtisch
   - Jugendzimmer
» Küche
» Bad und Sanitär

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Home - Wohnen & Einrichtung - Kinderzimmer - Treppenschutzgitter

Sichere Treppenschutzgitter

An jeder Treppe lauern Sturzgefahren, besonders für Kinder. Eltern können ihre Augen nicht überall haben. Treppenschutzgitter sind hier die ideale Lösung. Sie bieten kleinen Kindern bis zu zwei Jahren am unteren und am oberen Ende der Treppe Sicherheit vor Unfällen. Die Treppengitter werden aus Kunststoff, Holz, Metall und stabilem Gewebe angeboten und passen sich der Breite jeder Treppe an.


Die Befestigung der Treppenschutzgitter - mit und ohne Bohren

Ein Treppenschutzgitter befestigt man mit Schrauben an der Wand. Das Material zur Montage wird üblicherweise mitgeliefert, ebenso die notwendigen Distanzstücke, die gewährleisten, dass das Treppengitter passgenau angebracht wird. Zum Schließen und Öffnen kommt an die Seite des Geländers eine Klemme. Je nach Lage der Treppe können Sie das Treppenschutzgitter an der linken oder der rechten Seite der Treppe montieren und wie eine Tür öffnen. Zum besseren Halt dienen zwei Kunststoff-Füße.

Es geht aber auch ohne Bohren. Easylock-Modelle sind schwenkbar und werden ganz einfach an runden oder geraden Elementen sicher befestigt.
Treppenschutzgitter zum Klemmen sichern Treppen und Türen ab. Das Treppengitter hat eine integrierte Tür, die sich mit einer Hand öffnen lässt. Für die Klemmbefestigung benötigen Sie kein Werkzeug. Für Mieter ist diese Lösung optimal, weil keine Bohrlöcher entstehen, die beim Auszug wieder ausgebessert werden müssen.

Bei den ausziehbaren Modellen ist das Treppengitter aus festem Gewebe. Diese Art eignet sich besonders für schmale Treppen oder Türdurchgänge. Wenn es seine Dienste getan hat und nicht mehr gebraucht wird, rollt man es platzsparend zusammen.

Die Möglichkeiten, das Treppenschutzgitter zu öffnen, sind unterschiedlich. Der Handel bietet Treppengitter an, die Sie mit einer Hand öffnen können. Andere Modelle öffnen sich mit einer Hand und einem Fuß. Sie bieten mit diesem System mehr Sicherheit. Praktisch sind Treppenschutzgitter, die von beiden Seiten geöffnet werden können. Zum Schließen reicht ein kleiner Stoß und das Treppengitter fällt ins Schloss.


Achtung beim Treppengitter-Einbau

Weil Treppenschutzgitter alle verstellbar sind, spielt die Breite der Treppe oder der Tür eine eher untergeordnete Rolle. Die Breite variiert zwischen 70 cm bis 111 cm, 80 cm bis 126 cm oder 99,5 bis 140 cm. Dazwischen sind noch mehrere Möglichkeiten offen. Die ausziehbaren Treppenschutzgitter sind besonders flexibel. Ihr Nachteil ist, sie sind blickdicht. Sie können nicht durchsehen und Ihr Kind auch nicht.

Die Höhe ist bei fast allen Modellen gleich. Die meisten Treppengitter sind 83 cm hoch, einige nur 81 cm.
Der korrekte Einbau der Treppenschutzgitter ist lebenswichtig. Lesen Sie sich unbedingt die Montageanleitung durch, um keine Fehler zu machen. Eine unsachgemäße Montage der Treppenschutzgitter ist sehr gefährlich. Die Unternehmungslust kleiner Kinder ist unterschiedlich, ebenso wie ihr Temperament. Das Schutzgitter muss stabil sein. Hier geht es nicht um Schönheit, sondern um die Sicherheit Ihres Kindes.

Unabhängig davon, für welches Treppenschutzgitter-Modell Sie sich entscheiden, Ihr neues Treppenschutzgitter muss an der Wand und am Geländer gut befestigt werden.
Bedenken Sie beim Kauf den Lieferumfang. Zusatzteile, wie Klemmen, Y-Spindeln und Verlängerungen müssen oft extra bestellt werden.
Haben Sie besonders breite Treppen, benötigen Sie ein spezielles Anbauteil, das Sie extra kaufen müssen.


Denken Sie beim Kauf an die Qualität der Treppengitter

Ein Treppenschutzgitter muss standfest sein. Achten darauf, dass es der Norm EN1930 entspricht und mit dem GS-Siegel ausgestattet ist. Dieses Zeichen ist die Garantie dafür, dass Treppengitter entsprechend dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz hergestellt ist.

Sehen Sie beim Kauf nach, für welches Alter das Treppenschutzgitter empfohlen wird. Die meisten sind für Kinder bis zu zwei Jahren geeignet.
Treppentürschutzgitter mit integrierter Tür bekommen ihre Stabilität durch einen auf dem Boden liegenden Querbalken, der befestigt ist. Eine zusätzliche Bodenplatte vermeidet die Stolperfalle.

Das 2-Wege-Öffnungssystem bietet mehr Sicherheit. Sie öffnen das Treppenschutzgitter mit einer Hand und einem Fuß. Ein komfortabler Griff sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch bequem in der Handhabung.
Ihr neues Treppengitter sollte sich angenehm in Ihren Wohnbereich integrieren und keinen Platz versperren. Praktisch ist, wenn sich das Modell für Treppen, aber auch für Türen eignet.

Wichtig ist auch die einfache Pflege. Metall ist unproblematisch zu reinigen. Ein feuchtes Tuch reicht für die Hygiene aus. Natürlich ist es auch schön, wenn das Treppenschutzgitter langlebig ist und später für andere Aufgaben umfunktioniert werden kann.


Anzeigen