Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichtung

» Wohntrends
» Wohnzimmer
» Schlafzimmer
» Kinderzimmer
   - Babyzimmer
   - Kinderzimmer Design
   - Feng Shui
   - Wickelkommode
   - Babybett
   - Babyschlafsack
   - Stillkissen
   - Etagenbett
   - Reisebett
   - Laufgitter
   - Treppenschutzgitter
   - Kinderteppich
   - Stubenwagen
   - Babyphone
   - Kinderwagen
   - Wickeltasche
   - Windeleimer
   - Hochstuhl
   - Kinder Schreibtisch
   - Jugendzimmer
» Küche
» Bad und Sanitär

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Babyphones

Das richtige Babyphone

Endlich. Ihr Kind schläft, Zeit für Entspannung. Der elektronische Babysitter sendet jedes kleinste Geräusch drahtlos ins elterliche Refugium. Irrelevante Nebengeräusche werden ausgeblendet.

Babyphone Systeme aus Sender und Mikrophon übertragen Geräusche aus dem Kinderzimmer an mobile Empfangsgeräte. Alternativ funktionieren diese kleinen Nachtwächter auch ohne Funkwellen, über das hauseigene Stromnetz. LED Lämpchen melden die Geräuschintensität. Gehörlose profitieren besonders von einem Babyphone mit zusätzlichem Vibrationsalarm.

Während einfache Modelle in eine Richtung senden, ermöglichen bidirektionale Babyphone Modelle ein Sprechen mit dem Baby und dessen Überwachung per Monitor oder TV-Gerät. Akkulaufzeiten von Videophones sind allerdings eher gering.


Babyfon - die Technik

Analoge Babyfon Modelle besitzen nur wenige Kanäle: Störungen im Kontakt mit weiteren Geräten sowie Funksignalen der Anlagen der Nachbarn sind an der Tagesordnung. Hausinterner, unverschlüsselter Funkverkehr ist zudem nicht abhörsicher.

Permanent gesendete, reichweitenorientierte Pilotsignale gewährleisten Störungsfreiheit und zeigen, wann der Empfangsbereich verlassen wird. Digitale Babyfon Modelle mit DECT-Technologie sind weniger störungsanfällig und abhörsicherer, aber nicht unumstritten: Gepulste Strahlung steht im Verdacht, das Krebsrisiko zu erhöhen.

Während herkömmliche Babyfon Modelle bei Reichweiten von einigen hundert Metern passen müssen, verfügen speziell eingerichtete PMR-Funkgeräte mit Überwachungsfunktion über exzellente Reichweiten von bis zu mehreren Kilometern. 1880 MHz bieten hohe Abhörsicherheit, die in Europa für Babyphones reservierten 865 MHz gelten als wenig abhörsicher.

Auch Kamerafrequenzen mancher Geräte können geknackt werden, denn jedes Funkverfahren ist per se abhöranfällig. Ohne technisches Verständnis und Aufwand lassen sich unverschlüsselte Übertragungen jedoch nicht von jedem anzapfen.

Des Weiteren kann ein Babyphone die Internetnutzung über W-LAN durchaus stören: Möchten Sie nicht über Kabel gehen, sollten Sie auf D-LAN umsteigen. Der Kauf eines anderen Gerätes löst das Problem meistens nicht.

Nicht nur Störsicherheit und Abhörschutz sind Anliegen der Hersteller: Alle Eltern vereint die Befürchtung, der Nachwuchs könnte mitten in der Nacht zu atmen aufhören. Ein Babyphone mit Bewegungssensor soll fehlende Atembewegungen melden. Eine spezielle Sensormatte unter der Matratze misst die Bewegungen des Nachwuchses. Nachteil: Viele Babyphones können zwischen normalen und Atembewegungen noch nicht exakt unterscheiden; häufiger Fehlalarm ist die Folge.


Ist ein Babyphone gesundheitlich unbedenklich?

Ökotest testete über zwanzig kleine Babyphone Modelle auf Inhaltsstoffe und Strahlenbelastung: Leider nicht alle Geräte mit Bravour. In vielen Fällen wurde eine hohe Elektrosmog Belastung vermerkt. DECT Babyphones mit gepulster elektromagnetischer Strahlung (als Dauersender konzipiert) schnitten hier oft besonders schlecht ab. Der hohe Anteil vieler Modelle an chlorierten Kunststoffen und halogenorganischen Flammschutzmitteln ist ebenfalls mit Vorsicht zu genießen.

Ein gutes Babyphone bleibt innerhalb der Grenzwerte von zehn Volt pro Meter für elektronische Wechselfelder, wie sie durch die TCO-Norm für Computerbildschirme vorgegeben sind. Hinsichtlich magnetischer Wechselfelder sollte die TCO-Norm von 200 Nanotesla auf 30 Zentimeter Abstand nicht überschritten werden. Strahlungsstärken in Mikrowatt pro Quadratmeter (µW/m²) dürfen den Vorsorgewert von 100 µW/m² im Sicherheitsbereich von einem Meter nicht überschreiten. Besonders bei den neu zugelassenen Mobilfunk-Modellen mit integriertem Babyphone sollten Sie daher etwas genauer hinschauen.

Und so praktisch Reichweitenkontrollen sind: Sie sollten ihre Abfragesignale nicht in zu kurzen Abständen senden, - auch hier steigt die Elektrosmogbelastung. Gut, wenn sich Reichweitenkontrollen wenigstens abschalten lassen. Babyphones, die sich erst bei einem bestimmten Geräuschpegel im Raum einschalten, sind energieeffizienter und strahlungsärmer.


Gutes Babyphone kaufen

Hochwertige, komfortable und sichere Babyphone Modelle zeichnen sich durch gute technische Eigenschaften und Strahlungsarmut aus. Videoübertragungen funktionieren über Infrarot. Das Etikett „elektrosmogreduziert“ bietet jedoch keine ausreichende Garantie: Fragen Sie gezielt nach den Werten einzelner Geräte.

Praktische Babyphones mit Gegensprechfunktion müssen einen stabilen und klaren Empfang sowie eine gute Wiedergabe über hochwertige Lautsprecher gewährleisten. Guter Klang sorgt für eine treffende Deutung der Schlafgeräusche.

Neben Abhörsicherheit und Reichweiten von wenigstens 300 Metern sollte auch der Akkubetrieb zuverlässig mindestens 24 Stunden überstehen. Ein automatisches Suchen von Ausweichfrequenzen bei Störungen gilt als selbstverständlich. Vorsicht bei Gebrauchtkäufen: Ältere Babyphone Modelle nutzen oft noch die kaum störsicheren 27 MHz des CBS-Funks. Und ob Sonderfunktionen wie Infos zu Zimmertemperatur und Luftfeuchtigkeit sowie das Abspielen von Schlafliedern unverzichtbar sind, möge jeder selbst entscheiden.

Erwerben Sie Ihr Babyphone im Fachhandel und probieren Sie es am besten vor Ort aus. „Vor Ort“ ist hier oft durchaus wörtlich zu nehmen: Händler stellen Geräte zum heimischen Ausprobieren zur Verfügung. Investieren Sie ausreichend Zeit in die Suche nach einem hochwertigen Babyphone, das Ihren Ansprüchen und den Bedürfnissen Ihres Kindes nach Komfort, Sicherheit und gesundheitlicher Unbedenklichkeit rundum gerecht wird.


Weitere Artikel

- Kinder Tapeten
- Kinderzimmer Wanduhr

Anzeigen