Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichtung

» Wohntrends
» Wohnzimmer
» Schlafzimmer
» Kinderzimmer
» Küche
» Bad und Sanitär
   - Badewanne
   - Duschkabine
   - Badteppich
   - Duschvorhang
   - Waschtisch
   - Wäschekorb
   - Whirlwanne
   - WC Systeme
   - Spiegel Bad
   - Badarmaturen
   - Durchlauferhitzer
   - Heimsauna
   - Infrarot Wärmekabinen
   - Dampfdusche

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Home - Wohnen & Einrichtung - Bad und Sanitär - Waschtisch-Unterschrank
Waschtisch Unterschrank

Waschtisch Unterschrank - dekorativ und praktisch

Badezimmer sind schon längst nicht nur Mittel zum Zweck, sondern haben sich zu entspannenden Wohlfühloasen gemausert. Nach dem Aufstehen führt der erste Weg meist ins Badezimmer und auch vor dem Schlafengehen verbringt man darin Zeit. Aus diesem Grund sollte das Badezimmer nicht nur schön eingerichtet sein, sondern auch stets einen aufgeräumten Eindruck machen. Viele fragen sich jedoch: "Wohin mit den ganzen Sachen?" In diesem Fall bietet sich ein passender Unterschrank für den Waschtisch an, der für zusätzlichen Strauraum im Badezimmer sorgt.


Aus welchen Materialien bestehen Waschbeckenunterschränke?

Waschtischunterschränke können aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Viele Waschbeckenunterschränke bestehen aus Holz. Holzprodukte sind natürlich, wirken warm und haben - vorausgesetzt sie sind wasserfest versiegelt - eine lange Lebensdauer. Waschbeckenunterschränke aus Holz gibt es in vielen unterschiedlichen Holzarten:

Bambus ist modern und hat die positiven Eigenschaften, dass er stabil, aber dennoch sehr leicht ist. Außerdem ist Bambus ein Rohstoff, der schnell nachwächst und deshalb sehr nachhaltig ist.

Kiefer zählt zu den günstigen Holzarten und ist - wie auch Bambus - sehr leicht. Ein weiterer Vorteil von Kiefernholz ist seine Elastizität, wodurch es sehr bruchfest ist.

Walnuss ist ein relativ hartes Holz, lässt sich aber dennoch leicht bearbeiten. Außerdem hat Walnuss den Vorteil, dass sich dieses Holz fast nicht verzieht.

Lärchenholz ist langlebig und formstabil. Esche und Birke sind elastisch, aber während die Esche ein hartes Holz ist, zeichnet sich die Birke durch ihr geringes Gewicht aus. Eichenholz ist eine robuste und witterungsbeständige Holzart.

Waschtisch-Unterschränke gibt es sowohl in Echtholz als auch aus furniertem Pressholz. Während bei Echtholz darauf geachtet werden muss, dass es strapazierfähig oder speziell lackiert ist, ist Pressspan von vornherein mit einem Furnier ausgestattet, das es vor Feuchtigkeit schützt.

Neben Produkten aus Holz stehen potenziellen Kunden auch Unterschränke für Waschtische mit durchgängigen Kunststoffbeschichtungen zur Verfügung. Und auch Modelle aus Metall, z. B. Gusseisen, sind erhältlich.

Ein Wachbeckenunterschrank aus Kunststoff oder Metall eignt sich besonders gut für Badezimmer ohne Fenster, da in diesen meist eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Möbel aus Rattan sind nicht unbedingt empfehlenswert. Sie halten der hohen Luftfeuchtigkeit meist nicht Stand.


Welche Arten und Designs gibt es bei Waschbecken-Unterschränken?

Wie beim Material, gibt es auch für den Waschtisch Unterschrank unterschiedliche Designs. Erhältlich sind sowohl stehende als auch hängende Modelle. Während bei der stehenden Variante der Aufbau leichter vonstatten geht, lassen hängende Waschtisch-Unterschränke das Badezimmer geräumiger erscheinen.

Äußerst praktisch ist z. B. ein Waschtisch Unterschrank auf Rollen. Bei Bedarf sind diese Modelle leicht verstellbar, was vor allem beim Saubermachen ideal ist.

Ebenfalls praktisch ist ein Unterschrank für den Waschtisch, der mit höhenverstellbaren Standfüßen ausgestattet ist. Diese Produkte haben den Vorteil, dass sie sich individuell an die jeweilige Höhe des Waschbeckens anpassen lassen.

Bei einem Waschtisch Unterschrank mit Schubladen sind zwei unterschiedliche Arten erhältlich. Zum einen gibt es Modelle, die wenige, aber dafür große Schubladen besitzen, zum anderen stehen Modelle mit vielen, aber kleineren Schubladen zur Wahl.

Wer es besonders trendig will, entscheidet sich für einen Waschtisch Unterschrank, der mit einer Glasfront und/oder mit Metallelementen versehen ist. Aber auch Hochglanz steht noch immer hoch im Kurs und sorgt für eine moderne Optik im Badezimmer.


Worauf sollte beim Kauf eines Waschbeckenunterschrankes generell geachtet werden?

Größe:
Die Größe des Unterschrankes für den Waschtisch ist eigentlich der wichtigste Punkt, den es zu beachten gilt. Um einen Fehlkauf zu vermeiden, muss auf jeden Fall der vorhandene Platz ausgemessen werden. Und dazu zählt nicht nur die zur Verfügung stehende Breite, sondern auch die Höhe. Ebenso sollte der Abstand des Wasseranschlusses sowie des Siphons berechnet werden.

Verarbeitung:
Eine gute Verarbeitung ist deshalb wichtig, weil der Waschtischunterschrank viele Jahre halten soll. Neben einer intakten Oberfläche, müssen z.B. auch die Scharniere des Waschbeckenunterschrankes robust sein.

Rollen:
Bei Produkten mit Rollen sollte besonderes Augenmerk auf die Qualität der Rollen gelegt werden. Idealerweise bestehen diese aus Metall oder Hartplastik. Selbstverständlich müssen sie gut am Waschtisch Unterschrank montiert und leichtläufig sein. Und damit der Waschbeckenschrank fest an seinem Platz bleibt, sollten sich die Rollen feststellen lassen.

Schubladen:
Ob ein Unterschrank für den Waschtisch mit wenigen, großen oder mit vielen, kleinen Schubladen angeschafft werden soll, hängt von den Gegenständen ab, die zu verstauen sind. Aber egal, für welches Produkt man sich auch entscheidet, die Schubladen sollten sich immer leicht ausziehen lassen.


Anzeigen