Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichtung

» Wohntrends
» Wohnzimmer
» Schlafzimmer
» Kinderzimmer
» Küche
» Bad und Sanitär
   - Badewanne
   - Duschkabine
   - Badteppich
   - Duschvorhang
   - Waschtisch
   - Wäschekorb
   - Wäscheständer
   - Handtuchhalter
   - Seifenspender
   - Whirlwanne
   - WC Systeme
   - Spiegel Bad
   - Badarmaturen
   - Durchlauferhitzer
   - Heimsauna
   - Infrarot Wärmekabinen
   - Dampfdusche

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum


Seifenspender im Vergleich zu Seifenschalen

Seifenspender sind in den letzten Jahren zunehmend zu einem unverzichtbaren Accessoire in Badezimmern geworden. Sie sind nicht nur praktisch und hygienisch, sondern sorgen gleichzeitig für eine exakte Dosierung der gewünschten Seifenmenge. Ganz egal, in welchem Stil das Badezimmer eingerichtet ist: Seifenspender sind inzwischen in den verschiedensten Materialien, Designs und Größen erhältlich.


Warum lohnt sich der Kauf eines Seifenspenders?

Im Vergleich zu normalen Seifen, die in Seifenschalen platziert werden, bietet ein Seifenspender zahlreiche Vorteile. Nicht nur sorgt er für eine bessere Hygiene und eine optimale Dosierbarkeit, auch optisch ist der Seifenspender schöner anzusehen als ein Stück nasse Seife auf der Halterung.

Viele Seifenspender-Modelle sind in angesagten Formen designt und lassen sich kinderleicht mit der gewünschten Flüssigseife befüllen. Damit gehören klebrige Seifenreste am Waschbecken künftig der Vergangenheit an. Egal, ob auf dem Gäste-WC, im großen Familienbadezimmer oder auch in der Küche - Seifenspender sind vielseitig einsetzbar. Noch dazu tragen sie sogar effektiv zum Umweltschutz bei, indem immer nur so viel Seife entnommen wird, wie man wirklich benötigt.


Für welche Bereiche sind Seifenspender geeignet?

Natürlich kommen Seifenspender am meisten direkt am Waschbecken im Badezimmer zum Einsatz. Doch auch neben der Küchenspüle oder in der Dusche als Spender für Duschgel oder Shampoo können sie zum Einsatz kommen. Einige Seifenspender-Modelle eignen sich sogar zur Montage an der Wand - sie können bei Bedarf jederzeit nachgefüllt werden. Störende, unschöne Plastiktuben im Duschraum, aus denen man den letzten Rest herausquetschen muss, wandern somit in den Müll - was auch gleich viel stilvoller aussieht.


Die wichtigsten Qualitätskriterien für die Auswahl eines Seifenspenders

Bei Seifenspendern kommt es vor allem darauf an, dass sie mit einer stabilen und leistungsstarken Pumpe ausgestattet sind. Denn diese ist es schließlich, welche die Seife nach oben zum Spender befördert, damit der Anwender sie entnehmen kann. Gerade bei schlecht verarbeiteten, billigen Seifenspendern ist es häufig der Fall, dass die Pumpe schon bei nur halber Füllmenge ihren Dienst verweigert. So kann es schnell passieren, dass man die Seife gar nicht mehr entnehmen kann, obwohl noch genug im Seifenspender vorhanden ist.

Mindestens genauso wichtig ist die Stabilität eines Seifenspenders. Vor dem Kauf sollte geprüft werden, dass der Druckknopf möglichst fest sitzt und nicht wackelt. Ebenfalls sollte der Füllbehälter aus stabilen Materialien gefertigt sein. Elastische Plastikbehälter mögen als einmalige Lösung geeignet sein, für die mehrmalige Nutzung über mehrere Jahre hinweg sind sie allerdings keine gute Wahl. Wer sich einen Seifenspender für das Badezimmer kaufen möchte, sollte daher ein Produkt aus hochwertigen, langlebigen Materialien wählen.


Seifenspender aus Keramik

Besonders weit verbreitet sind Seifenspender aus Keramik, die durch ihr natürliches Design optisch besonders gut ins Bad passen. Doch auch Modelle aus festem, unbiegsamen Kunststoff sowie aus Edelstahl sind weit verbreitet. Für welche Variante man sich entscheidet, bleibt jedem Käufer selbst überlassen - allerdings ist es zu empfehlen, sich verschiedene Modelle anzusehen, ehe man einen Seifenspender erwirbt. Unter Umständen kann es dabei hilfreich sein, Rezensionen von anderen Küufern zu lesen. So erhält man einen realistischen Eindruck von der tatsächlichen Qualität und Funktionalität eines Seifenspenders.


Für jeden Geschmack etwas dabei: Seifenspender in den verschiedensten Designs kaufen

Nicht zuletzt spielt auch die Optik eines Seifenspenders eine große Rolle beim Kauf, denn schließlich soll das gewählte Produkt gut mit der Einrichtung des Badezimmers harmonieren. Sehr beliebt sind klassische Seifenspender in Weiß, Grau, Beige oder auch Schwarz, da sie mit jedem Einrichtungsstil harmonieren und sich hervorragend in das helle Ambiente eines Badezimmers einfügen.

Genauso schön kann es jedoch sein, einen Seifenspender in einer knalligen Farbe wie Pink oder Limettengrün zu kaufen. Dieser lässt sich dann mit farblich passenden Badtextilien kombinieren, so dass ein einheitliches Bild entsteht.

Ist das Badezimmer mit vielen Pflanzen dekoriert, wirkt auch ein Seifenspender in Natursteinoptik sehr passend. Wer den Raum luxuriös eingerichtet hat, entscheidet sich dagegen passenderweise eher für einen Seifenspender aus Edelstahl oder sogar für ein Modell mit Strasssteinen. Somit zeigt sich: Der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. Am besten sieht man sich selbst auf dem Markt um und lässt sich von den zahlreichen Designs inspirieren!


Anzeigen