Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Wohnen & Einrichtung

» Wohntrends
» Wohnzimmer
» Schlafzimmer
» Kinderzimmer
» Küche
» Bad und Sanitär
   - Badewanne
   - Duschkabine
   - Badteppich
   - Duschvorhang
   - Waschtisch
   - Wäschekorb
   - Wäscheständer
   - Handtuchhalter
   - Seifenspender
   - Whirlwanne
   - WC Systeme
   - Spiegel Bad
   - Badarmaturen
   - Durchlauferhitzer
   - Heimsauna
   - Infrarot Wärmekabinen
   - Dampfdusche

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum


Eine Dampfdusche verwöhnt

Entschleunigen und mehr als einen Gang runterschalten: Schon Römer, Kelten und Germanen kannten die entspannende, heilsame und hautreinigende Wirkung wohltuender Dampfbäder mit feuchter Wärme und gut verträglichen Temperaturen um 50 Grad. Heute werden therapieunterstützende Dampfbäder bei vielen Erkrankungen wie Bronchialproblemen, Rheuma oder Durchblutungsstörungen verordnet.

Ein eigenes Dampfbad für Haus, Keller oder den eigenen Garten? Eine Dampfdusche mit gesundheitsförderndem Duschkomfort lässt sich mühelos in jedes Bad integrieren. Dampfduschen bieten entspannende Massagen, regen Kreislauf und Durchblutung an, helfen entschlacken und stärken die Immunabwehr. Und: Die Konzentration des bei der Desinfektion freigesetzten Ozons ist selbstverständlich gesundheitlich unbedenklich.


Dampfduschen für jeden Anspruch

Wellness- und Gesundheitskabinen mit Aromatherapie-Funktion wirken durch zugesetzte ätherische Öle befreiend auf die Atemwege und regen die Tiefenatmung an. In eingebaute Aroma Duftschalen werden Kräuter, Duftstoffe oder Öle gegeben.

Dampfduschen Modelle mit unterschiedlichen Massagedüsen und –rollern stehen im Dienst gezielter Muskelentspannung. Bis zu zehn anatomisch angeordnete Düsen mit kraftvollem Wasserstrahl sind hier im Einsatz. Brausen werden mit unterschiedlichen, vorwählbaren Strahlenarten angeboten, von perlend bis pulsierend.

Ausgefeilte Techniksets machen auch Klangtherapie möglich. Spezielle Leuchten und angenehme Farblichtlampen sorgen für eine gezielte Lichttherapie.

Zur weiteren Ausstattung einer Dampfdusche können Ventilator, Radio, TV, Lautsprecher und bei vielen Modellen integrierte Telefone gehören, - für ein Rundum-Erlebnis. Alle Steuerungen lassen sich bequem von innen betätigen.

Hochkomfortable Sitzplätze wie Liegen, Liegesitze, Bänke oder bequeme Klappsitze sollten zu den Selbstverständlichkeiten zählen. Dampfduschen für zwei Wellness-Fans verfügen über fest eingebaute Sitzplätze oder variable Hocker. Ganze Duschtempel mit integriertem Whirlpool dagegen bieten für bis zu zehn Personen Platz.

Konzepte mit eigenständiger Dampfbox und ökonomisch arbeitendem Dampfgenerator mit geregelter Heizleistung garantieren ein konstantes Wohlfühlklima.

Diese Wellness Dampfduschkabine gibt es in diversen Formtypen und Größen: Als Viertelkreis Dampfduschen sowie rechteckige oder auch runde Modelle, auf Wunsch großzügige zwei Meter hoch.

Von besonderer Ästhetik: Geflieste, mittels Thermalmatten beheizbare Dampfduschen mit warmer Thermalbad-Sitzbank, oft mit Inhalationstechnik ausgestattet.

Die Strahlungswärme der Heizmatten macht diese Dampfdusche zu Infrarotkabinen und wird über die Keramikfliesen effektiv abgeleitet. Geflieste Dampfduschen sind schon ab einem Meter Durchmesser zu bekommen; Hersteller rechnen hier nach Quadratmetern ab (ohne Aufschläge für Sondermaße). Es kann sich also lohnen, von vornherein in ein größeres Modell zu investieren.

Bei der Wahl der Duschkabine oder Duschabtrennung bleibt fast kein Wunsch offen. Rechteckig, quadratisch, rund, fünfeckig, halbrund oder über Eck – Duschkabinen und Duschabtrennungen sind in fast jeder Form zu haben. Auch das Material lässt sich variieren. Bruchfestes Sicherheitsglas ist zum Beispiel klar, gefärbt oder satiniert erhältlich.


Dampfdusche einbauen und warten

Sie können Ihre Dampfduschkabine selbst aufbauen. Entsprechende Anschlüsse müssen vorhanden sein und Anschlusspläne werden mitgeliefert. Für die Planung ist wichtig: Welche Zimmer grenzen an? Wo lässt sich die Dampfbad-Technik platzieren? Welche Form stelle ich mir vor? Wie viele Personen sollen die Dampfdusche nutzen? Einige Hersteller haben dazu spezielle Fragebögen konzipiert.

Wer bereits eine Dampfdusche besitzt, kann diese mit einem Sole-Nachrüstsatz (aus Soleaggregat, Leitungen, TFT-Steuerung und Behälter für den Verneblungsinhalt) in eine Inhalationskabine verwandeln.

Notwendig sind ein Stromanschluss über Festanschluss (in der Wand) plus eine eigene Zuleitung mit Sicherheitsschalter sowie Eckventile für den Wasseranschluss. Kalt- und Warmwasserschläuche gehören zum Standard-Lieferumfang. Handelsübliche Dampfkabinen haben DN40-Abläufe für Abflüsse an Boden oder bodenbündig an der Wand.

Gewusst? Eine Dampfdusche eignet sich auch für das Anschließen an Durchlauferhitzer mit 24 bis 28 Kilowatt.

Dampfduschen Bausätze sind zu 90 Prozent vormontiert. Auch bei Selbstaufbau greift die Gewährleistung, - sofern sachgemäß aufgebaut wurde. Seriöse Anbieter zeigen sich hier kulant. Tipp: Anschließend die Anschlüsse durch einen Fachbetrieb testen lassen.

Beim Aufbau der Dampfdusche durch den Fachbetrieb sollten Sie auf einen Kostenvoranschlag nicht verzichten. Der Endbetrag darf hier maximal um ein Viertel höher liegen als vorher veranschlagt.

Nicht vergessen: Ihr Dampfgenerator muss in gewissen, vom Härtegrad des Wassers abhängigen Intervallen und laut Hersteller etwa ein bis zweimal jährlich (bzw. nach zwanzig bis dreißig Durchgängen) entkalkt werden.


Dampfduschen kaufen – Mit Sicherheit

Die Materialien sehr günstiger Dampfduschen Modelle mit Preisen von wenigen hundert Euro gelten allgemein als wenig gesundheitsförderlich und kaum robust. So können gewisse Badezusätze (wie etwa Moorbäder) Whirlpool oder Duschwände aufgrund ihres Säuregehalts angreifen. Qualitativ hochwertige Kabinenmaterialien sind bei Normalkonzentrationen weitgehend säurefest. Eine gewisse Qualität ist zwingend, damit die Gesundheitskabine ihren Namen auch verdient.

Gute Dampfduschen Gläser bestehen aus Sicherheitsglas, Kunststoff gilt als No-Go. Dampfduschen seriöser Hersteller sind TÜV-geprüft. Renommierte Hersteller liefern meist noch sechs bis acht Jahre nach Anschaffung kompatible Ersatzteile, allerdings nur innerhalb der zuvor vereinbarten Gewährleistungsfrist.

Last but not least: Nehmen Sie sich ausreichend Zeit. Besuchen Sie den Showroom des Herstellers und erleben Sie verschiedene Dampfduschkabinen und Module sowie die Technik in Aktion. Vereinbaren Sie einen Termin für eine umfassende Beratung, um Ihre ganz individuelle und passgenaue Wunschlösung zu finden.


Anzeigen