Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Home - Garten - Gartengestaltung - Sonnenschirm
Sonnenschirm

Klassische Sonnenschirme

Egal, ob jung oder junggeblieben – diesen Sonnenschirm Klassiker mit fast 100 Jahre alter Tradition kennt jeder. Diese zeitlosen Designklassiker besitzen ein Schirmdach mit oder ohne Volant. Tagsüber verlässlicher Schattenspender, hält dieser Schirm auch nach Sonnenuntergang die Wärme noch ein wenig – für ein längeres Sitzen im Freien.

Gegenüber anderen Modellen wie hängenden Sonnenschirmen bzw. Ampelmodellen punktet dieser stehende Klassiker mit mobiler Flexibilität. Sein Öffnungsmechanismus funktioniert per Knopfdruck; anschließend wird das Schirmdach einfach zum Aufspannen nach oben geschoben. Größere Sonnenschirme machen manuelles Hochschieben meist beschwerlich und verfügen deshalb über Seilzüge und Kurbelsysteme mit Drahtseil für kraftsparendes Öffnen oder über Motor und Fernbedienung.

Einfach konstruierte Sonnenschirme bestehen aus einem Ständer, einem möglichst stabilen, das komplette Gewicht tragenden Mittelstock bzw. Mast sowie Schirmdach und Gestänge. Das klassische Balkonschirm-Maß beträgt hier um eineinhalb Meter. Der Sonnenschirm wird einfach über Kippmechanismus ausgerichtet und dann in Richtung Sonne gedreht. Wandert der Schatten, gleitet der mobile Ständer auf seinen Rollen einfach hinterher.


Sonnenschirm Masten, Gestänge und Standfuß

Masten bestehen hier aus leichtem, korrosionsfestem Aluminium bzw. lackiertem oder beschichtetem Stahl. Wer Metallgestänge nicht mag, wählt einen Mast aus widerstandsfähigem Massivholz wie wetterfester Esche oder Eukalyptus. Einige Sonnenschirm Modelle ermöglichen ein Installieren des Mittelstocks in der Tischmitte – so lässt sich jede Garten-Kaffeetafel komfortabel beschatten.

Ein feingerippter Zahnkranz aus vernickeltem Messing sorgt für ein Neigen des Sonnenschirm Daches nach Bedürfnis und aktuellem Sonnenstand. Hochwertige Streben bestehen aus Fiberglas oder lackiertem Stahl.


Sonnenschirm Bespannung

Wählen Sie aus einer Vielfalt an Bespannungsstoffen für den Sonnenschirm. Wie wäre es mit einer traditionellen Multicolor-Bespannung oder dem nostalgischen Urlaubsflair eines Bastschirms? Einfache, wasser- und schmutzabweisende Polyacryl-Modelle sollten UV-beständig und immer lichtecht sein: Achten Sie dazu auf die Stoffklasse des Schirms – Stoffklasse 4 und 5 bieten meist zuverlässigen Sonnenschutz. Auch Leinen- oder Baumwollschirme tragen diese Stoffklassen-Kennzeichnung.


Sonnenschirm Ständer

Ständer und Sonnenschirm bilden ein perfektes Team – vorausgesetzt, Sie haben passend kombinierbare Größen ausgesucht. Ein mobiler Sockel sorgt für Standfestigkeit. Mit Wasser oder Sand gefüllte Kunststoffständer sind preisgünstig, eignen sich allerdings nur für kleinere Sonnenschirme. Und selbst dann sind sie für den Balkon nur bedingt geeignet: Der Wind wirft auch Sonnenschirme mit gutbefülltem Behälter meist schnell um.

Hier empfehlen sich am Balkongeländer anzubringende Sonnenschirm Halter oder auch schwenkbare Wandarme, die ganz nebenbei auch noch Platz sparen. Wer lieber flexibel bleibt, sollte in einen Standfuß aus Beton oder Stein oder ein Metallgestell mit Betonplatte investieren. Größere, bis zu 70 kg schwere Standfüße sollten immer mit Rollen ausgestattet sein – andernfalls lassen sie sich kaum von der Stelle bewegen.


Die richtige Pflege

Einfache, aber robuste Bespannungen aus Polyacryl sind feuchtigkeits- und schmutzabweisend – einfaches Abwischen mit einem feuchten Tuch genügt. Bespannungen aus Leinen oder Baumwolle sind nicht ganz so pflegeleicht. Spezielle Sonnenschirm Reiniger helfen hier, auch Moos- und Algenflecken zu entfernen. Immer gilt: Setzen Sie keine Bespannung ohne Not Wind und Wetter aus. Ist der Sonnenschirm abgetrocknet, sollten Sie ihn einklappen und mit einem gut sitzenden Überzug schützen.


Anzeigen