Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Home - Garten - Gartengestaltung - Garten Gewächshaus
Garten Gewächshäuser

Das Gewächshaus für den eigenen Garten

Viele Gärtner träumen von einem Gewächshaus im eigenen Garten, in dem sie ganzjährig Gemüse und Obst anbauen und ernten, das Gedeihklima selbst bestimmen und den Launen des Wettergottes eine lange Nase drehen können.

Garten Gewächshäuser müssen kein Traum bleiben. Je nach zu kultivierenden Pflanzenarten können Gärtner zwischen unterschiedlichsten Gewächshaus Typen wählen, egal, ob traditionelle Glas- oder moderne Plaste-Stegprofilplatten-Bauweise oder Foliengewächshaus.


Gewächshaus Typen

Kalthäuser bieten Temperaturen von unter 12°C, temperierte Gewächshäuser mit 12 bis 18°C gemäßigte Temperaturen. Pflanzen wie die aus Südamerika stammenden Tomaten gedeihen am besten im Warmhaus, - bei Temperaturen von über 18 °C. Auch spezielle Tomatenhäuser und -hauben, senkrechte, sackartige Folientunnel, schützen einzelne Tomatenpflanzen vor Nässe und Kälteeinwirkung.


Garten Gewächshäuser Konstruktionen

Die Abdeckungen der Garten Gewächshäuser regeln die Temperatur im Inneren und schützen die Pflanzen vor Niederschlägen. Kunststoff-Folien, fachgerecht als Hohlkammer- bzw. Doppelstegplatten bezeichnet, sind aus PVC oder PE und werden durch zusätzliche Schattiergewebe und Insektennetze sinnvoll ergänzt.

Das Grundgerüst eines Gewächshauses kann ein Holz- oder Metallrahmen oder Mauerwerk bilden. Lufttemperatur und Bewässerung reguliert man, indem man Dach- oder Türen öffnet oder zum Winter Heizvorrichtungen installiert, um die Vorzucht sowie ein gutes Gedeihen der Ganzjahres-Gewächse zu gewährleisten. In heißen Sommern schützen UV-mindernde, isolierende Luftpolster-Folien und Schattierungsanlagen vor einem Übermaß an Wärme bzw. Licht.

Aluminium- bzw. Metall Gewächshäuser gibt es bereits als Komplettsets zum Selberbauen, die sogar in nur zwei Quadratmeter kleinen Ausführungen für wenige hundert Euro zu haben sind. Sie besitzen ein Stahlfundament, lichtdurchlässige, UV-beständige, bruchsichere Hohlkammerplatten und einen eloxierten Aluminiumrahmen.

Ausgefeilte Garten Gewächshäuser Modelle verfügen über kugelgelagerte Schiebetüren und automatische Fensteröffner. Ihr Verglasungssystem ist kittlos gearbeitet, Glasfederklammern sollten rostfrei, Eckverbindungen aus Druckguss sein. Das Dach hat Dachfenster für die Belüftung und ein korrosionsgeschützes Regenablauf-Rohr. Achten Sie beim Kauf darauf, mindestens 10 Jahre Garantie auf Platten, Konstruktion und Rahmen zu erhalten.


Anlehngewächshaus

Eine interessante Variante bildet das quasi „halbe“, asymmetrische Anlehngewächshaus. Man lehnt es an eine Südwand, denn zu starke Feuchtigkeit wirkt sich hier ungünstig aus. Eindeckung und Rahmen entsprechen dem üblichen Gewächshaus, die Nutzungsmöglichkeiten sind allerdings größer: Sie integrieren eine Solaranlage in die Heizung, installieren die Beleuchtung, stellen ein paar Sitzmöbel auf und holen Ihre Zitronen- und Olivenbäumchen aus dem sicheren, aber dunklen Winterquartier ans Licht. Fertig ist Ihr mediterraner Wintergarten.


Foliengewächshaus

Flexible Foliengewächshäuser sind kostengünstige Gewächshäuser für Einsteiger, die am Gartenboden, als Hochbeet, auf Tischflächen oder innerhalb von Hängevorrichtungen angelegt werden. Keine Investition fürs Leben, - handelsübliche, gewebeverstärkte Folien inklusive Reißverschlüsse müssen zumeist nach gut zwei Jahren erneuert werden.

Diese Gewächshäuser bestehen aus einem begehbaren, meist bogenförmigen Folientunnel mit einem Gestänge aus beschichtetem Eisenrohr, der mittels Isolierung und Heizung optimiert und über Zeltleine- und –heringe zusätzlich gesichert werden kann.

Folientunnel lassen sich ideal über Frühbeete stülpen: Der Erntezeitpunkt rückt merklich nach vorn, Bodenwechselprobleme stellen sich gar nicht erst. Belüftet wird über ein Öffnen der Schmalseiten, die man im Sommer seitwärts nach oben schiebt: Schon kann gejätet, gegossen und nahezu jede Pflanzenart zum Gedeihen animiert werden.

Oder doch lieber ein großes Gewächshaus? Denken Sie am besten über Düngungs-, Bewässerungs- und Beregnungsanlagen sowie elektronisch gesteuerte Temperaturregler nach und genießen Sie die Sonne, während der Gewächshaus Computer lästige Routinen übernimmt.


Anzeigen