Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Home - Wohnen & Einrichtung - Wohntipps - Wandklappbett

Wandklappbett - eine flexible Raumsparlösung

Einfach im Schrank schlafen? Das Wandklappbett liegt wieder im Trend. Mobiles Wohnen und Raumeffizienz haben für viele Menschen Priorität. Ungemachte Betten verschwinden unsichtbar im Wandschrank und machen Platz für andere Aktivitäten innerhalb begrenzten Wohnraums in Singlewohnungen, Kinderzimmern, Wohnmobilen, Apartments, Hotelräumen und Lofts.

Wand- und Schrankklappbetten erfüllen zusätzliche Funktionen über integrierte Spiegelflächen und attraktive Beleuchtung oder bieten zusätzlichen Stauraum für Hifi- und Computercenter.


Schrankbett Mechanismus

Mit einer kurzen Handbewegung senkt sich das Wandklappbett ab und wird erneut in die Vertikale bzw. Horizontale zurückbewegt. Die Auswahl an Klappbetten ist riesig, - und ebenso groß sind die Qualitätsunterschiede. Vor dem Kauf heißt es: Die eigenen Bedürfnisse und (Qualitäts-)Vorstellungen definieren. Welcher Mechanismus sagt mir zu? Welche Materialien? Passt das Design zum übrigen Wohnungsmobiliar? Und nicht zuletzt: Unterstützt mich der Anbieter bei Montage des Schrankbettes, und wie?

Der Klappmechanismus ist das Basiselement der gesamten Bettkonstruktion. Handelsüblich dominieren Feder- oder Kolbenmechanismus. Federmechanismen arbeiten über ein System robuster, gehärteter Stahlfedern, die unsichtbar in den Bettrahmen integriert sein sollten: Falttüren oder Schrankelemente helfen, das Federsystem zu verstecken. Nach einigen Jahren des Gebrauchs muss die Federspannung nachjustiert werden, damit das Schrankklappbett nicht aus dem Rahmen gleitet, denn Federn dehnen sich und ermüden mit der Zeit.

Langlebige, im Bettrahmen versteckte Kolbenmechanismen erfordern kein Nachjustieren. Sie funktionieren über Gas- oder Luftdruck, und Absenken und Verstauen des Schrankbettes verläuft sehr komfortabel. Ist das Wandklappbett an seinem Platz, sorgen Schutzriegel für ein sicheres Verbleiben im Schrank.

Elektrische Schrankbetten fahren auf Knopfdruck über motorische Antriebssysteme auf Rollen aus dem Bettschrank. Lattenrost und Matratze verschwinden im Sockel, und es verbleibt immer noch ein Großteil des Schrankes als Stauraum.


Schrankklappbett Montage

Für die Montage des Wandklappbettes gibt es zwei Optionen: Man kann das Schrankbett sehr stabil fest am Boden verschrauben. Nachteil: Diese Konstruktion ist, einmal installiert, nicht ohne weiteres wieder zu entfernen, und der Bodenbelag könnte leiden.

Flexiblere Alternativen bieten künstliche Böden, spezielle Pressholzstücke, die an Wand oder Fußleiste montiert werden oder Bolzenverschraubungen an der Wand selbst, deren Beschaffenheit geprüft werden sollte. Ist sie aus Stein, Beton oder Backstein bzw. geeignet, um ein Wandklappbett anzubringen?

Ein weiterer Aspekt, - die Ausrichtung des Schrankbettes. Vertikale Klappbetten verlangen eine bestimmte Raumhöhe und lassen sich vorteilhaft durch Elemente wie Bücherregale einrahmen. Horizontale Bettsysteme sind ideal für niedrige Räume von Souterrain oder Dachwohnung und lassen sich perfekt durch Kleinmöbel wie Nacht- und Beistelltische ergänzen.


Schrankbett Möbel Material

Bevorzugte Materialien sind Press- und Sperrholz, Massivhölzer, und, seit neuestem, - Bambus. Hochwertiges Pressholz erkennt man an seiner hohen Anzahl gepresster Partikel, es ist formaldehydfrei und hat eine glatte, unempfindliche Oberfläche, so dass es sich auch nach jahrelanger Benutzung nicht verzieht. Gutes Sperrholz besteht aus zusammengefügten, dünnen Holzschichten ohne stabilitätsmindernde Beschädigungen oder Astlöcher.

Das teurere Massivholz ist generell sehr robust, kann jedoch nur eingeschränkt für die bei Klappbetten stark beanspruchten Außenflächen empfohlen werden. Leichtes (Laminat-)Furnier oder Feinputz zeigen sich hier als strapazierfähiger, verziehen sich nicht, können geschmackvoll und natürlich wirken und sind preisgünstiger.

Feinputz auf Ölbasis wird manuell aufgebracht oder aufgesprüht, pflegt und schützt das Holz und verleiht der Oberfläche eine individuelle Farbnote. Ein Finish auf Wasserbasis ist umweltschonender, aber hinsichtlich kreativer Farbgestaltung nicht unbedingt die erste Wahl. Lackierungen verleihen Härte, Glanz und Schutz gegen Verkratzen. Und: Eine hochwertige Oberflächenbehandlung macht die Pflege zum Kinderspiel.


Anzeigen