Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Hausbau & Renovieren

» Hausbau
» Heizung
   - Ölheizung
   - Gasheizung
   - Elektroheizung
   - Pellets
   - Kaminofen
   - Kachelofen
   - Schornsteintechnik
   - Ethanolkamin
   - Solarthermie
   - Erdwärmepumpen
   - Luft Wärmepumpe
   - Lüftungsanlage
   - Blockheizkraftwerk
   - Infrarotheizung
   - Wandheizung
   - Fußbodenheizung
   - Heizkörper
   - Wie Heizen u. Lüften?
» Renovierung
» Energie
» Baufinanzierung
» Versicherung

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum


Eine Wandheizung sorgt für ein angenehmes Raumklima

Wärme aus der Zimmerwand? Eine unsichtbare Wandheizung, die sich unter Putz befindet, sorgt für ein sehr angenehmes Raumklima. Kalte Zugluft wird vermieden, und Hausstaub-Allergiker freuen sich: Die üblichen Staubwirbel fehlen, kein Heizkörper muss aufwändig gereinigt werden.

Ein weiterer Vorteil: Eine Wandheizung reagiert unmittelbar auf Temperaturveränderungen, z. B. bei zunehmender Sonneneinstrahlung durch Fensterflächen um die Mittagszeit. Außenwände mit warmen Innenflächen neigen überdies weniger zu Schimmelbildung.

Die Wandheizung schafft gezielt angenehm wohlige Wärme in bestimmten Bereichen der Wohnung. Warmes Wasser fließt durch ein Leitungsnetz aus Kupferrohren und erwärmt so innerhalb kurzer Zeit die jeweilige Wand und den Raum.

Die Wandheizung arbeitet nicht wie übliche Heizungen über erwärmte, in Zirkulation befindliche Luft, sondern über Strahlungswärme. Bei einer vergleichsweise niedrigen Vorlauftemperatur von etwa 30 Grad wird für Strahlungswärme in einem Radius von mehreren Metern gesorgt.


Betrieb einer Wandheizung mit Erdwärme od. Solaranlagen?

Es ist ein wenig zu warm? Ihre Wandheizung wird zur kühlenden Klimaanlage: Statt warmem läuft nun kaltes Wasser durch die Heizeinrichtung. Und generell sind Wandheizungen auch während der Kälteperiode mit einer relativ niedrigen Wassertemperatur zwischen 30 und 40 Grad zufrieden: Ideal für den Betrieb über Wärmepumpen mit Erdwärme, Brennstoffzellen oder eingeschränkt auch Solaranlagen.

Strombetriebene Wärmepumpen plus Photovoltaik auf dem Dach sind hier sinnvoller: Der im Sommer gewonnene Strom kann quasi beim Energieerzeuger gespeichert und im Winter für die Wärmepumpe genutzt werden.


Wandheizung Installation

Eine Wandheizung nicht nur in Neubauten installiert werden, auch bei der Sanierung von Bestandsbauten, - auch Altbauten -, lässt sich diese ohne Wechsel der existierenden Heizungsanlage innerhalb jedes möglichen Gebäudetyps implementieren. Im Handel sind, im Vergleich zu herkömmlichen Heizkörpern, zur Zeit noch recht teure Heizelement-Bausätze erhältlich, die entweder unter Putz montiert oder rahmenförmig auf der Wand befestigt werden können.

Für zehn Quadratmeter Wohnfläche müssen etwa fünf Quadratmeter Wandheizungs Installation eingeplant werden. Diese Bereiche sollten nicht als Stellfläche für größeres Mobiliar, etwa Schrankwände, genutzt werden.

Bei Änderungen der Raumgestaltung sollte man daher die Lage der Heizschlangen in der Wand im Hinterkopf behalten, wobei eine Spezialfolie gute Dienste leistet: Läuft die Heizung, verfärbt sich diese dezent im Bereich der Rohrinstallation.

Beim Verputzen heißt es: Aufpassen, dass man das richtige Material wählt. Gips- oder Lehmputz eignet sich besser als der rissanfällige Zement.

Die Wartung der technisch ausgefeilten Anlage überlässt man am besten einer Fachfirma: Heizelemente funktionieren über separat gesteuerte elektronische Ventile, die von Zeit zu Zeit feinjustiert werden müssen. Nur so wird ein konstant gleichbleibendes Raumklima garantiert.


Wandheizung Effizienz

Kann man mit der Wandheizung Energiekosten sparen? Eine Vergleichsuntersuchung des Fraunhofer-Instituts ergab entgegen landläufiger Hersteller-Werbung, nach deren Aussage sich bis zu 30 Prozent sparen ließen: Solche Werte sind derzeit noch nicht zu halten, - kein wirklicher Vorsprung der Wandheizung gegenüber konventionellen Heizmodellen.

Unbestritten ist allerdings folgender Punkt: Je ausgefeilter die Wärmedämmung eines Gebäudes, desto geringer die Kosten der Wandheizung.


Anzeigen