Hausbau & Renovieren | Wohnen & Einrichtung | Garten | Dekorieren & Basteln

Service

» Inhaltsverzeichnis

ABout US

» Kontakt & Impressum

Energie Photovoltaik

Solaranlagen - Tipps für die Anschaffung

Um Energie zu sparen, gibt es diverse Möglichkeiten. Eine besonders simple Art bieten Solaranlagen, mit denen man nicht nur Energie sparen kann, sondern auch welche produzieren kann. Über gute Anlagen kann man sich am besten beim Experten informieren. Ein paar grundlegende Tipps und Erklärungen gibt es nachfolgend.

Mit einer Solaranlage wird die Energie der Sonneneinstrahlung direkt in Wärme oder Strom umgewandelt. Wählen kann man zwischen Photovoltaik-Anlagen und thermischen Solaranlagen. Beide eignen sich sehr gut für die Lichtverhältnisse, die hierzulande herrschen.


Photovoltaik Anlagen

Zu Strom wird die Energie bei der Photovoltaik-Anlage gewandelt. Dieser Strom muss in das öffentliche Netz vom eigenen Stromanbieter geschleust werden. Dafür bekommt man dann eine Vergütung, die gesetzlich geregelt ist. Festgesetzt ist dabei die Höhe der Einspeisevergütung und die Dauer, wie lang diese gezahlt werden muss, sowie ebenfalls noch, welche Formalitäten beachtet werden müssen.


Thermische Solaranlage

Mit der thermischen Variante wird die gewonnene Energie zu Wärme umgewandelt und in Puffern zwischen gespeichert. Diese Wärme kann zur Versorgung mit Warmwasser im Haushalt genutzt werden, oder für die Heizung. Erst nachdem diese Energie aufgebraucht ist, wird die normale Heizung wieder benötigt. Dadurch lassen sich die Kosten für die Heizung sehr gering halten.

Die thermische Solaranlage muss auf dem eigenen Dach installiert werden, da die Energie auch direkt dort verbraucht werden muss, wo sie entsteht. Dahingegen kann man eine Photovoltaik-Anlage auch woanders aufbauen, wie z.B. als Freilandanlage oder auf fremden Dächern als Gemeinschaftsprojekt.


Kosten für Solarthermie-Anlagen und Photovoltaikanlagen

Investiert man in eine Solaranlage, sollte man sich gut über die verschiedenen Modelle informieren bzw. beraten lassen. Bei der Photovoltaik-Anlage gibt es beispielweise verschiedene Arten von Solarmodulen, die sich stark in der Leistung unterscheiden können.

Mit manchen Modulen kann, bei gleich großem Flächenbedarf, deutlich mehr Strom erzeugt werden als mit anderen. Diese stärkeren Module sind allerdings auch teurer in der Anschaffung. Sie rechnen sich aber auf lange Sicht mehr als die günstigeren Varianten und zumeist auch schon nach relativ kurzer Zeit.

Die Kosten für die Anschaffung einer Solarthermie-Anlage können sich auch schon nach kurzer Zeit rechnen. Die Rentabilität hängt davon ab, wie die Anlage genutzt wird. Wird sie nur für die Warmwassererzeugung genutzt oder auch für die Heizung? Man sollte die unterschiedlichen Anschaffungskosten und die Kosten, die man voraussichtlich einspart gegenrechnen.

Mitberücksichtigen sollte man dabei auch die voraussichtliche Nutzungsdauer der Anlage. Unter diesen Gesichtspunkten sollte man sich für eine entsprechend passende Anlage entscheiden. Bei der Anschaffung ist selbstverständlich darauf zu achten, dass die Solaranlage an einem möglichst sonnigen Platz positioniert wird. Dazu erhalten Sie aber auch kompetente Beratung beim Experten.


Anzeigen